1.LIGA-TEAM Ü32/AH-TEAM NACHWUCHS-BEREICH TRADITIONS-TEAMS SCHIEDSRICHTER-BEREICH
KREISLIGA BEZIRKSLIGA      
 

Mehr auch unter PRESSE

 

Mehr auch über alle Spieltage im Archiv

 

Mehr auch unter

   

Man hätte noch Stunden spielen können und ../18.02.20

das -LIGA-TEAM des TuS Holstein Quickborn hätte am Sonntagnachmittag im 3.TESTSPIEL in der Vorbereitungsphase gegen das Kreisliga-Team vom SC Egenbüttel - dem 6. in der Tabelle der Parallelstaffel 7 - wohl keinen Treffer erzielt. So verlor man verdient mit 0:2 (0:2).

Die Überschrift sagt es aus; "Das TuS Holstein LIGA-TEAM hätte noch Stunden spielen können und man hätte an diesem Tage kein Tor erzielt". Das ist Fakt.
Vor 11 Besuchern, bei trockenem Wetter, dafür aber bei Sturmböen wie man es nun schon seit Tagen kennt. Kaum ist das Sturmtief "Sabine" vorbei, da besucht uns "Die Victoria" und die liebäugelt auch mit Sturmböen. So war es auch heute. Vor dem Spiel gab es eine Gedenkminute für den am Mittwoch verstorbenen Ex-TuS Holstein-Trainer Bernd Haladyn.
Die Gäste mit "älteren" und "ausbufften" Ligaspielern - im Schnitt um sage und schreibe 8 Jahre älter - spielten besonders in der 1.Halbzeit mit der starken Unterstützung des Windes einen ganz abgeklärten/abgezockten und einfachen Fußball und gingen verdient mit 1:0 in der 13.Minute und 2:0 in der 31.Minute in Führung. Das TuS Holstein-Liga-Team stellte sich in diesem 3.Testspiel abermals fast von alleine auf, denn Cheftrainer Alexander Koll musste in diesem Spiel neben diesmal allein 10 Feld-Spielern auch noch auf beide Torleute verzichten. Der AH-Keeper Osisa Koundjo stand im TuS-Liga-Tor und machte einen ausgezeichneten Job. Vielen Dank für diesen Einsatz und Glückwunsch zu dieser guten Leistung Osias. Bei beiden Toren war er machtlos.
Mit dem 0:2 ging´s in die Halbzeit.
Wer dachte, dass in der 2.Halbzeit der Spieß seitens des TuS Holstein-Teams durch die Sturmböen umgedreht würde, sah sich bitter getäuscht. Jetzt wurde der Ball durch die Windböen immer länger und fortan fand überhaupt kein vernünftiger Spielaufbau mehr statt. Das war in beiden Halbzeiten nicht doll was da die gesamte TuS-Mannschaft den wenigen TuS-Fans zeigte. Kein Feldspieler zeigte seine Stärken. So blieb es am Ende beim verdienten 2:0 für die Gäste. Es gibt auch bei anderen Teams derartige Tage da kannst du Stunden Fußballspielen und du erzielst kein Tor. So ein Tag war es heute. Schnell abhaken und seine Lehren daraus ziehen.
Der Sturm Sabine und jetzt Victoria "vollbrachten ganze Arbeit".... Aber das hätte man voll vermeiden können ... Wenn man beim Bau/Installation auf Fachleute gehört hätte ...Jetzt zahlt der Steuerzahler die Zeche .... oder will man eventuell über eine Sturmschaden-Versicherung der Stadt Quickborn diesen Schaden begleichen?
Neben dem 1.FC Quickborn Werbebanner am Unterstand/Tribüne war jetzt auch der TuS Holstein Banner an der einen Seite vom Gitter eingerissen, völlig zerfleddert und damit unbrauchbar geworden. Damit kein Unglück passiert, wurde der völlig kaputte Banner von den anwesenden TuS-Besuchern komplett vom Gitter gelöst und beiseite gelegt. Damit sind die Werbebanner nicht mehr brauchbar und jetzt sind abermals - wie schon an anderer Stelle geschrieben - 10.000,00 € Steuergelder ......einfach so vom Winde verweht ..... Man könnte vor Wut heulen und unwahrscheinlich traurig sein. Nur weil man gut gemeinte und von Fachleuten empfohlene Hinweise/Ratschläge einfach nicht annehmen wollte bzw. ausschlug. Man ignorierte sie einfach... Man wusste es ja wohl besser! Jetzt ist die Quittung sichtbar und ablesbar.

                                                                                                                                                                                                                                                                Fotos von Uwe Langeloh
Hier geht´s zu den FOTOS vom Unterstand/Tribüne am Rande des Kunstrasenplatzes
Hier geht´s zu den FOTOS vom heutigen Spiel
 
Die beiden nachstehenden Fußball-Portale berichten u. a. über die Spiele des TuS Holstein Quickborn.
Hier geht´s zum online Portal bei Hier geht´s zum online Portal bei den
 
Mehr auch unter

 

Unterstand im Holsten Stadion beschädigt/18.02.20
Der Sturm "Sabine" konnte am Unterstand am Rande des Kunstrasenplatzes ganze Arbeit "leisten", denn die Ausführung dieser Konstruktion (falscher Standort und Anbringung der Werbeplanen) sind mangelhaft und nicht fachmännisch angebracht. Es ist Murks und es wird - wenn nicht richtige Abhilfe geschaffen - ein Groschengrab. Man beachte; "Wir sprechen hier von einem jetzigen Schaden von weit über 10.000,00 €". Die Fotos zeigen das ganze Ausmaß am 11.02.20
                                                                                                                                                                                      Fotos von Uwe Langeloh
Wir fragen uns - vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein "Was nun?.... denn es ist bereits das 3 x, dass der Unterstand so gravierend durch äußere Witterungseinflüsse so massiv beschädigt wird/wurde.
Siehe FOTOS vom 12.12.2016 in unserer umfangreichen FOTOSHOW
Siehe FOTOS vom 28.10.2017 in unserer umfangreichen FOTOSHOW
In den Jahren 2018 und 2019 wurden/mussten immer wieder kleine Reparaturen durchgeführt werden. Dort kam dann auch noch Vandalismus dazu.
Die Werbeplane/Dachplane des 1.FC Quickborn ist derzeit nicht mehr am Platz und die Plane des TuS Holstein ist bereits mehrmals eingerissen und praktisch nicht mehr einsetzbar und beim nächsten Sturm ist auch diese wertlos.
Neben dem 1.FC Quickborn Werbebanner am Unterstand/Tribüne war jetzt auch der TuS Holstein Banner an der einen Seite vom Gitter eingerissen. Damit kein Unglück passiert, wurde der völlig kaputte Banner von den anwesenden TuS-Besuchern komplett vom Gitter gelöst und beiseite gelegt.
Hier geht´s zu den FOTOS (in großer Darstellung!) vom Unterstand/Tribüne im Holsten Stadion am DI.,d.11. und am SO.,d.16.02.20.
 
Wir wissen aus eigener und langjähriger Erfahrung was so eine super (denn das ist sie!!) Werbeplane in der Anschaffung kostet! Die Entsorgung ist auch nicht ganz unproblematisch. Dann die ganzen Verbindungen aus NIROSTA. Das Personal zum Abbau und Anbringung. Das ist ALLES kein Pappenstiel und kostet dem Quickborner Steuerzahler viel Geld und dieses ALLES NUR weil man einfach nicht wahrhaben will, dass die Idee gut war, aber die Umsetzung (jetziger Standort und die Ausführung) eine glatte 6 bekommen würde.
Wir hoffen, dass jetzt von der Stadt (aus dem Rathaus) Quickborn endlich richtig "gehandelt" und "fachmännisch gewerkelt" wird, denn es wird nicht der letzte Sturm sein, der über das Land und somit auch über das Holsten Stadion zieht.
1. Wir forderten bzw. waren/sind der Meinung und das schon bei der Ausführung bzw. kurz nach der Aufstellung, dass der Unterstand auf der falschen Längsseite steht. Der Wind/Regen/Sonne kommt nun einmal meistens von Südwesten;
2. an ALLEN Seiten, sowie das "Dach" müssten durch Doppel-Stahlmatten (Das Maß beträgt 2,51 m lang und 2,03 m breit - gibt es für verhältnismäßig wenig Geld und einmaliger Anschaffung - Material siehe Fangzaun Kunstrasenplatz zum Harksheider Weg) mit dem vorhandenen Stahlgerüst verbunden werden. Daran könnte man dann die Werbeplanen von innen und außen ordnungsgemäß und fachmännisch fest befestigen;
3. das sogenannte Dach müsste einen Überhang/Überwurf zu den hinteren Seiten bekommen, damit das Wasser/der Regen darüber ablaufen kann und nicht ins Innere des Unterstandes läuft;
4. so wie es jetzt angebracht ist/wurde, ist der ganze Kram nur Murks und es wird für Quickborn ein sehr, sehr teures Groschengrab. Das ist Fakt!
Wann wird man man nun endlich diese von uns - den Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein - lang ausgesprochenen Gedanken in die Tat umsetzen?
Herr Bürgermeister, Thomas Köppl aus dem Rathaus Quickborn, bitte übernehmen sie umgehend, als damaliger "Bauherr" dieses Unterstandes im städtischen Holsten Stadion.
Ich - Uwe Langeloh - möchte ausdrücklich betonen, dass ich diverse Male persönlich in Wort + Bild das Rathaus in Quickborn (in Person des Bürgermeister Thomas Köppl) über Idee, Standort und mangelhafte Ausführung darüber informiert habe. Auch wurde eine Spende über 1.000,00 € dem Bürgermeister persönlich zugesichert. Man überbrachte sogar Anschriften und Zeichnungen wie man es richtig macht!
Aber, Pustekuchen... Es wurde immer weiter in Eigenregie gemurkst und gepfuscht. Nicht einmal eine richtige RÜ kam diesbezüglich zurück. Einmal richtig fachmännisch machen und gut ist es! So einfach ist das auf den Nenner gebracht und die Geldverschwendung für die Quickborner Bürger hätte ein für alle Mal ein Ende.
Die Quickborner Steuerzahler sind nun schon zum 3x die Dummen. Sachen gibt´s!
Den Bürgermeister selbst haben wir nicht kontaktiert, denn es würde ja wie bei den bisherigen Vorschlägen und Benachrichtigungen wohl doch nichts bringen. Es wurden Ratsherren von drei Parteien von uns in Wort + Bild informiert.
Was wird an Materialien für das Stahlgerüst benötigt und über was für einen Anschaffungspreis reden wir hier?
18 Stck. Doppel-Stahlmatten (feuerverzinkt, oder in RAL-Farbe) á 2,51m lang + 2,03m breit,  macht insgesamt 45m (25m für die Seiten und 20m für das Dach). Der Preis beträgt ca. 68,00 €/Matte macht insgesamt einen Material-Anschaffungspreis für das Stahlgerüst von 1.224,00 €.
Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn
i.A. Uwe Langeloh
 
Mehr auch unter

 

Die vorläufige VORBEREITUNG des -LIGA-TEAMS/18.02.20

Das -TuS Holstein-LIGA-TEAM des TuS Holstein Quickborn hat im Rahmen seiner jetzt laufenden Vorbereitungsphase nachstehende  Testspiele bis zum 1.Meisterschaftsspiel (am SO, d. 01.03.20 beim SC Ellerau) nach der Winterpause fix abgeschlossen.

Wann wird gespielt? Was für ein Spiel? Ergebnis:

Gegner:

Spielklasse:

FR., d. 07.02.20/19:30 1.Testspiel

4:0 für TuS H

beim FC Eintracht Norderstedt II

aus der KL-HH
DI., d. 11.02.20/19:30 2.Testspiel 4:1 für TuS H

gegen TuS Hasloh II

aus der B-KK-HH
SO., d. 16.02.20/14:00 3.Testspiel 2:0 für SC E

gegen SC EgenbütteL II

aus der KL-HH
FR., d. 21.02.20/20:00 4.Testspiel

 

bei TuRa Harksheide III

aus der A-KK-HH
         
SO., d. 01.03.20 21.Meisterschaftsspiel

 

beim SC Ellerau I

KL-Staffel 8

Obige Angaben sind ohne Gewähr

 
Hier geht´s zum MANNSCHAFTS-SPIELPLAN lt. dem offiziellen dfbnet.
 
Mehr auch unter

 

Die neuen Junioren-Staffeln-Frühjahr 2020/18.02.20
Der HFV brachte die neuen Staffeln/Klasseneinteilung im Nachwuchs-Bereich für die kommende Frühjahrs-Saison 2020 heraus.
Der TuS Holstein Quickborn hat nach offiziellen HFV-Angaben nachstehende 8 Nachwuchs-Mannschaften gemeldet;
D/U12 - Kreisklasse - Staffel 54 - 8er
1. Este 06/70 
2. Rissener SV IV
3. VfL Pinneberg VI
4. West Eimsbüttel II
5. TuS Holstein Quickborn I
 
E/U10 - Kreisklasse - Staffel 10
1. SV Blankenese I
2. Hoisbütteler SV II
3. Niendorfer TSV VIII
4. Rasensport Uetersen II
5. SC Pinneberg I
6. TuS Holstein Quickborn I
 
F/U8
Zwei U8-TuS Holsten Quickborn-Teams I + II spielen in KEINER Staffel mit Mannschaften, sondern man spielt mit diversen Mannschaften in Spielrunden 3 gegen 3.
Was das auch aussagt, wir wissen es nicht, für uns ist das neu. Wir können nichts dazu schreiben.
 
G/U7
Zwei U7-TuS Holsten Quickborn-Teams II+III spielen in KEINER Staffel mit Mannschaften, sondern man spielt mit diversen Mannschaften in Spielrunden 3 gegen 3.
Was das auch aussagt, wir wissen es nicht, für uns ist das neu. Wir können nichts dazu schreiben.
 
G/U6
Zwei U6-TuS Holsten Quickborn-Teams  I + IV spielen in KEINER Staffel mit Mannschaften, sondern man spielt mit diversen Mannschaften in Spielrunden 3 gegen 3.
Was das auch aussagt, wir wissen es nicht, für uns ist das neu. Wir können nichts dazu schreiben.
 
Wie wir aus der der offiziellen Meldeliste beim HFV und dem dfbnet erfahren mussten, ist unser letztjähriges und eigentlich völlig intaktes C/U15-Team komplett mit ihren beiden Trainern und dem Betreuer-Stab per 01.01.20 zum Nachbarn SC Ellerau gewechselt. Das ist sehr bedauerlich und für uns nicht nachvollziehbar! Das kpl. Team war von dem untersten Nachwuchs-Bereich IMMER beim TuS Holstein Quickborn. Warum dieser Sinneswandel/Vereinswechsel bzw. wieso dies geschah ist uns nicht bekannt
Wir - vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn - sind sprachlos, traurig und bedauern dieses außerordentlich.
 
Mehr auch unter

 

Die Fußball-Abteilung sucht eine (weibliche/männliche) Stimme-Bitte melden/18.02.20

Wie Fan- und Förderkreis Fußball beim TuS Holstein Quickborn von der sportlichen Leitung Fußball beim TuS Holstein Quickborn erfuhr, sucht die Fußball-Abteilung einen männlichen bzw. liebend gerne eine weibliche Stadionsprecherin für die Stadionansage anlässlich der Ligaspiele des TuS Holstein Quickborn.

Es finden in einer Saison 15 Meisterschaftsspiele statt.
Über dieses Portal kann man sich gerne per e-Mail melden.
Wir werden dann sofort den direkten Kontakt herstellen.

In der Vergangenheit hatte der TuS Holstein eine weibliche Stimme. Leider konnte sie durch einen privaten Wohnungswechsel diesen Job nicht mehr ausüben. Das war schade, denn sie hat es super gemacht.

Wer traut sich diesen Job zu übernehmen und hat vor allen Dingen auch Lust dazu?
 
Mehr auch unter

 

Hier geht´s zum 1.LIGA-BEREICH
 
Hier geht´s zum NACHWUCHS-BEREICH
 
Hier geht´s zum Ü32/AH -BEREICH

 

  Seit dem 23.03.01 besucht

           counter.de

  Aktualisierung am 18.02.2020 09:56