Eine stolze Bilanz!

Der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn konnte seit den letzten 7 Jahren (Stand: 26.08.2021) bereits eine Gesamtsumme von über 14.000,00 € + geleistete ehrenamtliche Arbeitsstunden an den Nachwuchs- und Liga-Bereich - teils auch durch private Vermittlung - der Abteilung Fußball im TuS Holstein zur Verfügung stellen.

Darüber sind wir sehr stolz!

 

Der Fan- und Förderkreis meldet sich mit Neuigkeiten/Stand: 21.11.21

In aller Kürze präsentiert sich unser Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn mit einem 2,90 x 1,00 m großen Werbebanner der Öffentlichkeit dauerhaft im Holstenstadion.
Der Werbebanner ist dann für JEDERMANN sichtbar.
Der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn möchte durch seine Aktivitäten die enormen und positiven Anstrengungen der Fußball-Abteilung im Nachwuchs- und Herren-Bereich unterstützen.
Der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein hat sich sehr, sehr ehrgeizige Ziele gesetzt. Es wird angestrebt, dass 50 Personen diesem Fan- und Förderkreis angehören. Bis gestern Nachmittag gehörten 12 Personen diesem Fan- und Förderkreis an.
Wir werden per ANSCHREIBEN (in einer pdf-Datei zum runterladen) auf Freunde, Eltern/Großeltern der Spieler und Fans zugehen um so unser Ziel zu erreichen.
Eine Mitgliedschaft, oder eine schriftliche Verpflichtung/Vereinbarung gibt es bei uns nicht.
Bei uns zählen die Sätze; "Ja, wir unterstützen das und machen mit" und wenn man nicht mehr will, dann sagt man einfach; "ich/wir möchten aufhören".
 
Mehr auch unter

 

Unser Fußball-Klönschnack/Stand: 22.10.21

Nach einer 8 wöchentlichen Pause fand am Donnerstagnachmittag unser beliebter

Fußball-Klönschnack

des Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn bei Melanie in Mel´s Café, Kielerstraße 69 in 25451 Quickborn statt. Teilnahme war nach der 3G-Regelung.

Es hatte sich in der vergangenen Zeit sehr viel getan bzw. ereignet und so für reichlich Gesprächsstoff gesorgt. Neben unseren "altbekannten Klönschnack-Dauergästen" konnten wir diesmal den Quickborner Ratsherren Robert Hüneburg als Gast begrüßen. R.Hüneburg konnte den zahlreichen  Besuchern über einige Neuigkeiten berichten. War schon interessant zu hören, was da so läuft bzw. geplant ist. Das war die eine Sache. Es gab aber auch noch eine weitere Nachricht und die zeigt wie unser Fan- und Förderkreis Portal Fußball im TuS Holstein Quickborn auch in Deutschland aufgesucht bzw. gelesen wird.

Grund:

Vor einigen Tagen nahm der jetzige 2.Liga-Bundesligist Fortuna Düsseldorf ganz offiziell Kontakt mit uns auf und wollte wissen, ob wir Unterlagen über ein Freundschaftsspiel im Holstenstadion in Quickborn zwischen dem TuS Holstein und dem Bundesligisten Fortuna Düsseldorf in den 80 Jahren in unserem umfangreichen Archiv hätten bzw. bei der Beschaffung von derartigen Unterlagen behilflich sein könnten.

Gesagt, getan. Und wie wir helfen konnten.

Fakt ist, es fand im Rahmen eines Trainingslagers in Quickborn im damaligen Sporthotel der Fortuna aus Düsseldorf, tatsächlich am Dienstagabend, d. 31.Juli 1985 dieses besagte Freundschaftsspiel statt. Das Spiel fand ein Jahr nach den größten Erfolg in der Saison 1984/85, als unser Team Hamburger Meister wurde, zur Vorbereitung auf die neue Saison 1985/86 statt. Es endete vor fast 1.000 Besuchern (644 zahlende + Freikarten für Sponsoren + Kinder) mit einem 5:0 (1:0)-Erfolg für den Erst-Bundesligisten Fortuna Düsseldorf 95 gegen den damaligen Verbandsligisten (höchste Liga im HFV-Bereich) TuS Holstein Quickborn.

Nachstehend der Original-Bericht im Hamburger Abendblatt vom 01.08.1985/Redakteur rav

Das unter Foto zeigt unseren Kapitän Thorsten Fuhlendorf mit dem Fortuna Kapitän, dem isländischen Nationalspieler Alti Edvaldsson (verstorben am 02.Sept.2019) kurz vor dem Spiel beim Wimpeltausch.

Foto oben aus der Broschüre (erstellt von Bernd Gau) anl. des 75jährigen Vereinsgeburtstages des TuS Holstein Quickborn

 

Die Medien berichteten

Morgen über Fußball schnacken

So lautet die Überschrift im   cel vom 20.10.21

Der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn setzt morgen seine Klönschnack-Reihe fort. Zwei Stunden lang – zischen 15 und 17 Uhr – treffen sich an Fußball interessierte Frauen und Männer, um über Erfolge, Niederlagen und aktuelle Entwicklungen ihres Vereins zu plaudern – ganz zwanglos bei Kaffee und Kuchen. Veranstaltungsort ist Mel’s Café, Kieler Straße 69 in Quickborn. „Wir würden uns über möglichst viele neue und alte Klöngäste riesig freuen“, sagte Organisator Uwe Langeloh.

 

Nächster Klönschnack und ein Banner als Dankeschön für den ältesten Sponsor des TuS

So lautet die Überschrift in der  hfr/ane vom 20.10.21
Nach einer achtwöchigen Pause findet der nächste Fußball-Klönschnack des Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn am Donnerstag, 21. Oktober, von 15 bis 17 Uhr in Mes Café, Kieler Straße 69, statt.
Es hat sich in der vergangenen Zeit sehr viel ereignet und so ist sicherlich wieder für reichlich Gesprächsstoff gesorgt. Wir vom Fan- und Förderkreis Fußball würden uns über viele alte und neue "Klöngäste"- ob weiblich oder männlich - riesig freuen“, so Uwe Langeloh. Die Teilnahme erfolgt nach der 3G-Regelung.
Weiterhin berichtet Langeloh, dass der Fan- und Förderkreis Fußball vor dem letzten Liga-Heim-Top-Spitzenspiel gegen TuS Germania Schnelsen dem ersten und damit ältestem Sponsor, der Firma Neumann - Fenster, Türen und Sonnenschutz aus  Quickborn, als Dankeschön für die jahrzehntelange Treue zum TuS Holstein Quickborn ein Mesh-Werbebanner überreicht hat, das jetzt zu jedem Heimspiel des TuS Holstein im Holstenstadion angebracht wird.

Foto: Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn/hfr

Vater Wolfgang (rechts) und Sohn Dirk (links) von der Firma Neumann sowie Gerd Hengvoß (Mitte) vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn vor dem „Dankeschön-Banner“.

 
Mehr auch unter

 

Der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Fussi und der Fussi-Klönschnack/Stand: 26.08.21

Am Donnerstagnachmittag (26.08.21) übergab der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn, anlässlich seines Fussi-Klönschnack in Mel´s Café, Kieler Straße 69 in Quickborn dem Nachwuchs-Bereich um Koordinator Can Mielke eine Spende über 200,00 €. Can hatte "seine zuständige Finanzfrau" und seinen Sohn für die Übergabe mitgebracht. Im Namen des gesamten Nachwuchs-Bereichs bedankte sich das "Dreiergestirn" beim Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein und dem anonymen Spender recht herzlich für diese großzügige Spende.

                                                                                                                                                          Foto: Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein

 

Durch ein großzügiges Entgegenkommen eines Teamausrüsters beim Kauf von 10 Derbystar Original-Bundesliga Spielbällen für unser mLIGA-TEAM können wir unseren TuS-Nachwuchs - nach Absprache mit dem Sponsor/Spender - einen Betrag von 200,00 € zur Verfügung stellen. Es ist dem Spender/Sponsor nicht entgangen, dass sich gerade im Nachwuchs-Bereich beim TuS Holstein eine Menge in die positive und richtige Richtung bewegt. Aufwärtstrend (Viele Jugendmannschaften und die neue SG Quickborn). Dieses möchte der Sponsor/Spender honorieren.

 

Mit dieser Spende konnte der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn seit den letzten 7 Jahren bereits eine Gesamtsumme von über 14.000,00 € + geleistete ehrenamtliche Arbeitsstunden an den Nachwuchs- und Liga-Bereich - teils auch durch private Vermittlung - zur Verfügung stellen.

Darüber sind wir sehr stolz!

 

Mehr auch unter

 

Da kommt Freude auf - Übergabe der gespendeten Original Derbystar Bundesliga-Spielbälle/Stand: 17.08.21

Am Dienstagabend - vor dem Liga-Training - überreichte der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn im Auftrage des anonymen Spenders die Original 10 Spielbälle der Marke Derbystar Select Bundesliga APS, einschl. 2 Original Derbystar Ballsäcken dem Team. Der unverbindliche Preis ist bei der Firma DERBYSTAR mit 149,00 € pro Ball angegeben.

Das ganze Team einschl. dem Trainer-Duo und dem sportlichen Umfeld bedankt sich auf diesem Wege vielmals bei dem Spender und dem Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn.

Das obere Foto zeigt 10 Ligaspieler mit den 10 Spielbällen.

                                                                                                                                       Foto: Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn

Wir - vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn - möchten uns auf diesem Wege nochmals bei dem Sponsor und bei dem Team-Ausrüster eines Bundesliga-Vereins für das großartige und nicht für möglich gehaltene Entgegenkommen recht herzlich bedanken. Durch dieses großzügige Entgegenkommen können wir unseren TuS-Nachwuchs - nach Absprache mit dem Sponsor/Spender - einen Betrag von 200,00 € zur Verfügung stellen. Es ist dem Spender/Sponsor nicht entgangen, dass sich gerade im Nachwuchs-Bereich beim TuS Holstein eine Menge in die positive und richtige Richtung bewegt. Aufwärtstrend (Viele Jugendmannschaften und die neue SG Quickborn). Dieses möchte er honorieren.

 
 
Unser Team bedankt sich bei unserem Fan- und Förderkreis für 10 neue Derbystar-Spielbälle! Vielen Dank an unsere ständigen Unterstützer!!! ...
So lesen auf wir es auf dem offiziellen Liga- INSTAGRAM-ACCOUNT

                                                                                                                                                                                                               Foto: Liga-Team
 
Dieser Betrag wird am Donnerstag in einer Woche (am 26.08. ab 15:00 Uhr), anlässlich des Fußball-Klönschnacks des Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn in Mel´s Café, Kieler Straße 69 in Quickborn, Vertretern des TuS-Nachwuchs-Bereichs übergeben.
Wir laden herzlich dazu ein und rufen unseren Gästen, 
ein ganz herzliches willkommen
zu.
 
Mehr auch unter

 

Unser gestriger Klönschnack ein Riesen Erfolg/Stand: 23.07.21

DANKE, DANKE und nochmals DANKE

Der gestrige Fußball-Klönschnack vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn in Mel´s Café bei Melanie Blank war wieder ein voller Erfolg. Wir sind baff und völlig sprachlos, denn es gab mehrere und sagenhafte positive Überraschungen.

Drei anonym bleibende Sponsoren zeigten sich überaus spendabel.

Fotos: Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn

1. Der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn bekam einen eigenen und neuen Stoff-Werbebanner (244 m x 0,76 m) für die langjährige, sehr, sehr gute, umfangreiche und äußerst positive Werbung (in Wort + Bild im Fan- und Förderkreis-Internet-Portal und in den diversen Medien) für den Fußball im TuS Holstein Quickborn überreicht;
2. das Ligateam bekam 500,00 € in bar für 10 Stück Derbystar Bundesliga-Spielbälle überreicht;
3. das Ligateam mit dem kpl. sportlichen Umfeld (max. 30 Personen) bekam/bekommt ein komplettes Frühstücks-Büfett vor einem Meisterschaftsspiel (ihrer Wahl) in Mel´s Café gesponsert;
4. das Ligateam bekam nochmals 500,00 € in bar für eine Kanu-Team-Building-Tour im Isebek-Kanal, welches im Rahmen des am Wochenende stattfindenden Trainingslager stattfindet vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn überreicht.

Fotos: Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn

Im Rahmen des heutigen und wunderschönen Klönschnacks (neue weibliche und männliche Gäste konnte man begrüßen.  Es kommen - trotz Urlaub - immer andere und neue "Gesichter" dazu.  Es wurden der strahlenden, immer netten und sympathischen Inhaberin Melanie Blank nachträglich zu ihrem  Geburtstag ein Blumenstrauß mit einer blauweißroten TuS Holstein-Vereinsfarben-Schleife vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn überreicht. Melanie wir danken dir für deine super Gastfreundschaft in deinem wunderschönen Café. Danke. Wir fühlen uns so richtig wohl und super aufgenommen.

Fotos: Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn

Wie angekündigt wurde den Fans des runden Leders das neue Banner des Fan- und Förderkreises präsentiert. Das Kunstwerk aus Stoff, von einem Sponsor gespendet, soll künftig bei ausgewählten Spielen der eigenen Mannschaften auf heimischem Rasen und in den Stadien der Gegner angebracht werden.
Gesprächsstoff waren auch die neuen Spielgemeinschaften zwischen dem TuS Holstein und dem 1. FC Quickborn im Nachwuchsbereich. Die beiden Vereine kooperieren in den Jahrgängen 2008 und 2010. Dabei geht es um die C-Jugend, also die unter 14-Jährigen, sowie die D-Jugend (U12). Vor Jahren nicht denkbar und jetzt plötzlich in die Tat umgesetzt. Diese Sache wurde überaus positiv gesehen.
Auch wurde über die beginnende Saison der drei Zweitligisten HSV  - FC St. Pauli + und der KSV Holstein Kiel gesprochen.
Aber auch über viele andere Sachen - sportlicher oder privater Natur - wurde ausführlich diskutiert. Leider war aber die Zeit abermals zu kurz.
 
Wir - vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn - und die beiden anwesenden Ligaspielern Erenay Vilmaz und Jonathan Hüneburg möchten sich schon einmal auf diesem Wege bei unseren (leider anonym bleibend) drei Sponsoren recht, recht herzlich für die großzügigen Spenden und Unterstützung für den Fußball im TuS Holstein Quickborn recht herzlich bedanken.
 

Wir - vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein - möchten uns bei dieser Gelegenheit ganz herzlich bei ALLEN Medien - ob Zeitungen oder Internet - für die großzügige Berichterstattung für unseren Fußball-Klönschnack und das immer offene Ohr für unsere Anliegen bedanken.

 
Der Fan Rüdiger Ramcke/rammel50) schrieb dazu:
Da kann man nur Danke sagen an die Sponsoren und den Fan- und Förderkreis.👏 So etwas gibt es in der heutigen Zeit nicht mehr oft. Mehr Ansporn für die Liga-Mannschaft geht nicht.
 

DANKE, DANKE und nochmals DANKE

 

Die Medien berichten

Fußball-Klönschnack: 1250 Euro wechseln die Besitzer

Zwei Liga-Fußballer des TuS Holstein Quickborn werden einen Teil vor dem nächsten Testspiel ausgeben

So lauten die Überschriften im vom 23.07.21/Redakteur Wolfgang Helm - Foto: Claudia Ellersiek

Während eines Trainingslagers mit Kanu-Tour über den Isebek-Kanal und einem Testspiel am Sonntag, 25. Juli, ab 16 Uhr gegen Fatihspor schwören sich die Kreisliga-Fußballer des TuS Holstein Quickborn auf die kommende Saison ein. Potenzieller Hoffnungsträger ist der frühere B-Jugend-Bundesliga-Spieler Benjamin Prozel (Holstein Kiel), zwischendurch von schweren Verletzungen heimgesucht, der beim 2:2 gegen den Eimsbütteler TV II das 2:1 erzielte.

Schon gestern hatten die Spieler Erenay Yilmaz und Jonathan Hüneburg einen Termin in Mel’s Café an der Kieler Straße: Sie nahmen eine Spende über 750 Euro von zwei namentlich nicht genannten Gönnern in Empfang.

250 Euro fürs Frühstück, 500 Euro für neue Bälle

Das Geld wird zunächst an den Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn weitergeleitet. Es darf allerdings nur zweckgebunden eingesetzt werden: 250 Euro für ein Frühstück des gesamten Kreisliga-Teams samt dem Trainer- und Betreuer-Stab, die restlichen 500 Euro für neue Spielbälle.
Nach Angaben von Uwe Langeloh und Gerd Hengvoss, die gestern zahlreiche Fußballfans zum zweiten Klönschnack nach dem langen Lockdown begrüßen konnten, soll mit dem Geld unter anderem honoriert werden, dass die Ligaspieler dem Verein treu geblieben sind. Gleichzeitig kündigten sie an, die Kanu-Tour mit 500 Euro aus der Schatulle des Förderkreises zu sponsern.

1250 EURO HABEN WÄHREND DES FUSSBALL-KLÖNSCHNACKS IN MEL’S CAFÉ DEN BESITZER GEWECHSELT. 500 EURO GINGEN AN DIE LIGA-MANNSCHAFT, 750 EURO AN DEN GASTGEBENDEN FAN- UND FÖRDERKREIS FUSSBALL. ERENAY YILMAZ (VON LINKS), UWE LANGELOH, MELANIE BLANK, GERD HENGVOSS UND JONATHAN HÜNEBURG HABEN DIE GELDSTRÖME KANALISIERT. Foto: CLAUDIA ELLERSIEK

 

Mehr auch unter

 

Herzlich willkommen - Unser heutiger Klönschnack bei Melanie/Stand: 22.07.21

Herzlich willkommen..

Heute Nachmittag ab 15:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr trifft man sich zum Fussi-Klönschnack in Mel´s Café, Kieler Straße 65 in 25451 Quickborn.

Bitte weitersagen!!!!

Übrigens hatte die Inhaberin Melanie gestern Geburtstag. Wir - vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein - gratulierten recht herzlich und wünschten ihr weiterhin viel Erfolg bei bester Gesundheit.

An diesem Tag wird auch unser neu erstellter und gesponserter Stoff-Werbebanner (76 x 244 cm) des Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein vorgestellt. 

Dieser Fan-Banner wird - dann auf alle Fälle bei den SPIELEN unseres Kreisliga und des Kreisklassen-Teams oder aber auch bei den TuS Holstein-Nachwuchsspielen - bei jedem Heim- bzw. Auswärtsspiel angebracht.

Der großartige und nie für möglich gehaltene Aufschwung, trotz Corona-Pandemie, besonders im jungen Nachwuchs-Bereich im TuS Holstein Quickborn wird angesprochen. Darum sind zu diesem Klönschnack auch Eltern (Mutter oder Vater oder Großeltern) der Nachwuchs-Kicker gern gesehene Gäste.

Ferner wird es positiven Gesprächsstoff über das Zustandekommen von einer gemeinsamen Spielgemeinschaft 1.FC Quickborn/TuS Holstein von zwei Jahrgängen 2008 + 2010 (C/U14 und D/U10) im Nachwuchs-Bereich geben. Vor Jahren nicht denkbar und jetzt plötzlich in die Tat umgesetzt.

Aber auch eine Nachbetrachtung über das diesjährige klägliche EM-Aus im Halbfinale der Deutschen National-Mannschaft wird sicher einen breiten Rahmen einnehmen.

Wie werden unsere beiden Hamburger 2.Ligisten (der FC.St.Pauli und der HSV) und der schleswig-holsteinische Zweitligist die KSV Holstein Kiel die kommende Bundesliga-Saison in Angriff nehmen und abschließen?

Natürlich wird uns der HSV-Edelfan "Helm-Peter" - er hat uns diesmal 100%zig sein Kommen zugesichert-  mehr über seinen HSV erzählen können.

Aber was wäre ein Klönschnack, als sich nur an die obigen festen Themen zu orientieren. Nein, es wird sicherlich noch über ganz viele, viele andere Themen geschnackt. Davon lebt ja unser Fussi-Klönschnack.

Also, nochmals herzlich willkommen. Ganz herzlich würde man sich über mehr weiblichen Zuspruch freuen.

 

Nächster Fußball-Klönschnack am 22. Juli

So lautet die Überschrift in der (mit einer Gesamtauflage von 58.580) + im (mit einer Gesamtauflage von 44.700) vom 21.07.21/hfr/ane

Themen des Klönschnacks sollen der großartige Aufschwung, besonders im jun­gen Nachwuchs-Bereich im TuS Holstein Quickborn sein, ferner wird es positiven Gesprächsstoff über das Zustandekommen von einer gemeinsamen Spielgemeinschaft 1. FC Quickborn/TuS Holstein von zwei Jahrgängen 2008 + 2010 (C/U14 und D/U10) im Nachwuchs-Bereich geben. Vor Jahren nicht denkbar und jetzt plötzlich in die Tat umgesetzt“, so Uwe Langeloh vom Fan- und För­derkreis. „Aber auch eine Nachbetrachtung über das diesjährige klägliche EM-Aus im Halbfinale der Deutschen National-Mannschaft wird sicher einen breiten Rahmen einnehmen. Wie werden unsere beiden Hamburger 2.Ligisten (der FC. St. Pauli und der HSV) und der schleswig-holsteinische Zweitligist, die KSV Holstein Kiel, die kommende Bundesliga-Saison abschließen? Natürlich wird uns der HSV-Edelfan 'Helm-Peter' - er hat uns diesmal hundertprozentig sein Kommen zugesichert - mehr über seinen HSV erzählen können. Aber was wäre ein Klönschnack, wenn man sich nur an die obigen festen Themen orientierte? Nein, es wird sicherlich noch über ganz viele, viele andere Themen geschnackt. Davon lebt ja unser Fussi-Klönschnack. Also, nochmals herzlich willkommen. Ganz herzlich würde man sich über mehr weiblichen Zuspruch freuen.“

 
Beim Fußball-Klönschnack geht’s ums Banner - Am 22. Juli sind Fans zum nächsten Treffen eingeladen

So lautet die Überschrift im (mit einer Gesamtauflage von 12.500) vom 20.07.21/Redakteurin Claudia Ellersiek

Es ist bereits der zweite Fußball-Klönschnack nach dem Lockdown, zu dem TuS-Holstein-Quickborn-Urgestein Uwe Langeloh für kommenden Donnerstag, 22. Juli, von 15 bis etwa 17 Uhr in Mel's Café, Kieler Straße 65 in Quickborn, einlädt. Man ist geneigt, das als positives Zeichen zu nehmen. In jedem Fall hat die Bandbreite der Themen wieder das Vor-Corona-Niveau erreicht. Heißt im Klartext: Es gibt viel zu besprechen.
Auf jeden Fall hat Langeloh angekündigt, den Fans des runden Leders in der Eulenstadt das neue Banner des Fan- und Förderkreises vorstellen zu wollen. Das Kunstwerk aus Stoff soll künftig bei ausgewählten Spielen der eigenen Mannschaften auf heimischem Rasen und in den Stadien der Gegner angebracht werden.
Gesprächsstoff dürften auch die Spielgemeinschaften zwischen dem TuS Holstein und dem 1. FC Quickborn im Nachwuchsbereich bieten. Die beiden Vereine kooperieren in den Jahrgängen 2008 und 2010. Dabei geht es um die C-Jugend, also die unter 14-Jährigen, sowie die D-Jugend (U12). Langeloh hat darüber so seine eigene Meinung, und die ist durchaus positiv: „Vor Jahren nicht denkbar und jetzt plötzlich in die Tat umgesetzt“, sagte er ganz zufrieden. Und schließlich werden die Besucher mutmaßlich darüber fachsimpeln, wie die nächste Saison für die beiden Zweitligisten HSV und FC St. Pauli laufen könnte. Langweilig wird es also nicht, was ja auch kaum vorstellbar ist beim emotionalen und Herzens-Thema Fußball.
Wunsch: mehr weibliche Teilnehmer
Wünschen würde sich Langeloh als Gastgeber nach eigenen Angaben, dass sich die Zahl der Frauen in der Runde noch weiter erhöht. Zuletzt waren es immerhin fünf Damen, aber es ist noch Luft nach oben. Anmelden muss man sich nicht. Wer kommt, wird willkommen geheißen. Kaffee und Kuchen oder Snacks zahlt jeder selbst.
 
Fußball-Klönschnack in Mel’s Cafe ........

so lautet u. a. die Überschrift im (mit einer Gesamtauflage von 71.050) im SHZ-Bereich/moh vom 18.07.21

Der nächste Fußball-Klönschnack der TuS Holstein-Fans findet am Donnerstag, 22. Juli, von 15 bis zirka 17 Uhr in Mel's Cafe, Kieler Straße 65, statt. Anlässlich dieses Treffens soll der neue 244 x 76 Zentimeter große Stoff-Fan-und Förderkreis- Banner vorgestellt werden. Dieser Fan-Banner wird bei den Spielen der Kreisliga- und Kreisklassen-Teams angebracht.

 

Mehr auch unter

 

Unser Klönschnack bei Melanie - Endlich war´s wieder soweit - Ein toller Erfolg..../Stand: 01.07.21

Der beliebte Fußball-Klönschnack des Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn feierte gestern Nachmittag nach langer Corona-Auszeit seine Wiedergeburt in Mel´s Café, Kieler Straße 69 in Quickborn.

Melanie Blank, die sehr sympathische Inhaberin des netten und gemütlichen Cafés hatte Kuchen vom Allerfeinsten gebacken und die frisch gebrühte Tasse Kaffee, oder der vorzügliche Eiskaffee dazu bzw. das kalte Getränke danach, hatte zum Gelingen dieses Events beigetragen. Es gab sehr, sehr viel zu schnacken. Der gestrige Auftritt der DFB-Elf gegen Ungarn war neben den vielen anderen Themen auch ein Gesprächsthema.

Aber das persönliche Wiedersehen nach so einer langen "Auszeit" stand im Vordergrund.

Leider musste der "HSV-Edelfan" Helm Peter wegen einer kurzfristigen privaten Angelegenheit absagen. Aber er wünschte den Anwesenden viel Erfolg und versprach beim nächsten Mal 100% dabei zu sein.

Nachstehendes schrieb uns Helm Peter .....
Ich wäre gerne gekommen! Aber ich habe ......
100% bin ich nächstes Mal dabei! Und nochmal herzlichen Dank für die Einladung.
Herzliche Grüße aus Schnelsen
 

Dann hoffen wir natürlich, dass wir Horst "Hotte" Hrubesch auch als Gast in unserem Kreis begrüßen können, denn der Horst ist als Gast in Mel´s Café schon begrüßt worden.

Wir - vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn - möchten uns recht herzlich für die vielen Gäste aus Nah und (diesmal sogar aus Fern) für ihr Kommen und natürlich Melanie für ihre ausgezeichnete Gastfreundschaft bedanken.

Es war ein toller Erfolg (auch das Wetter spielte mit!) und wer diesmal nicht dabei sein konnte bzw. sich nicht traute, kann es ja in 4 Wochen nachholen, wenn wieder zum Fußball-Klönschnack eingeladen wird.

Vielleicht können wir ja dann den einen derzeitigen Bundesligaspieler, oder einen aktuellen Funktionär eines Bundesliga-Clubs präsentieren.

Wir - vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn - sagen schon heute "Herzlich willkommen"
Nachstehend einige Fotoimpressionen vom heutigen Fussi-Klönschnack.

Fotos: Eigentum des Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn

 

Medien nach dem Klönschnack

Quickborns Fußball-Klönschnack ist zurück

So lautet die Überschrift im vom 01.07.21/Redakteurin Claudia Ellersiek

Die Treffen lagen lange auf Eis – nun wagte Initiator Uwe Langeloh einen Neustart

Uwe Langeloh wollte es genau wissen und hat nachgezählt: Vor exakt 245 Tagen – im Oktober 2020 – konnte er zum letzten Mal Freunde des Fußballs ganz allgemein und dem im TuS Holstein Quickborn im Besonderen zum Fachsimpeln um sich versammeln. Dann kam der Lockdown und mit ihm der Verlust zwischenmenschlicher Kontakte. Nun aber soll es weitergehen, möglichst regelmäßig und ohne weitere Störungen. Dass das nicht nur den Initiator des Fußball-Klönschnacks freut, zeigte sich während der kleinen Wiederaufnahme nach einer monatelangen Auszeit. Sie waren nämlich alle wieder dabei, die Freunde des runden Leders.

FÜR DAS FOTO RÜCKTEN EINIGE DER TEILNEHMER AM FUSSBALL-KLÖNSCHNACK KURZ MAL ENGER ZUSAMMEN. INITIATOR UWE LANGELOH (FÜNFTER VON RECHTS) HATTE ERSTMALS SEIT OKTOBER WIEDER EIN TREFFEN IN MEL’S CAFÉ ORGANISIERT. Foto: UWE LANGELOH

Ich hätte nicht gedacht, dass das gleich wieder so gut angenommen wird“, sagte Langeloh nach der Veranstaltung. Tatsächlich ist die Zeit offenbar reif: Wer ein echter Fan ist, der braucht das Rudel. Und so folgten der Einladung so viele Teilnehmer, dass sie nicht nur den Platz im Inneren von Mel’s Café, sondern auch den Außenbereich belegten, weil nur so die Abstandsregeln eingehalten werden konnten. Was Langeloh besonders gefiel: Es waren erstmals auch drei weibliche Fußballfans dabei, außerdem ein Gast aus Hamburg-Schnelsen.

Bei den Treffen geht es nicht ausschließlich um den Sport. Zwar stand in diesem Fall die EM im Mittelpunkt, aber die Besucher besprachen in kleinen Gruppen auch Privates und teilten gemeinsame Erinnerungen. Am Ende fasste Langeloh seine Gedanken in einem Satz zusammen. „Die Zeit vergeht jedes Mal rasend schnell.“ Deshalb steht der nächste Termin mit Donnerstag, 22. Juli, auch schon fest. Wie gewohnt treffen sich Interessierte von 15 bis 17 Uhr in Mel’s Café in Quickborn, Kieler Straße 69. Das wird dann bereits der achte Klönschnack sein.

Auch an einer Wiederaufnahme des abendlichen Pendants feilt Langeloh. Bislang gab es erst einen späten Klönschnack, zu dem auch die komplette Liga-Mannschaft des TuS Holstein Quickborn kam. Das dürfe sich, so Langeloh, gern wiederholen.

 
Erster Fußball-Klönschnack nach Corona-Pause war voller Erfolg

so lautet u. a. die Überschrift in der hfr/ane vom 30.06.21

Nach langer Corona-Auszeit feierte der beliebte Fußball-Klönschnack des Fan- und Förderkreises Fußball im TuS Holstein Quickborn am Donnerstagnachmittag, 24. Juni, in Mel's Cafe seine „Wiedergeburt“. Es gab viel zu schnacken und so war natürlich - neben vielem anderen - auch der Auftritt der DFB-Elf gegen Ungarn am Vorabend ein Gesprächsthema. Im Vordergrund aber stand bei allen das das persönliche Wiedersehen.

Leider musste der ’HSV- Edelfan' Helm Peter wegen einer kurzfristigen privaten Angelegenheit absagen. Aber er wünschte den Anwesenden viel Erfolg und versprach, beim nächsten Mal hundertprozentig dabei zu sein“, erzählt Uwe Langeloh vom Fan- und Förderkreis. „Und dann hoffen wir natürlich, dass wir auch Horst "Hotte" Hrubesch als Gast in unserem Kreis begrüßen können.“

Die Gäste des Fußball-Klönschnacks freuten sich über ihr Wiedersehen nach langer Corona-Auszeit.

Foto: Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn/hfr

Aber auch ohne die prominenten Gäste war der Nachmittag, an dem sich selbst das Wetter von seiner freundlichen Seite zeigte, ein toller Erfolg - und wer dieses Mal nicht dabei sein konnte, hat in vier Wochen die nächste Gelegenheit, wenn wieder zum Fußball- Klönschnack eingeladen wird.

Vielleicht können wir dann ja einen derzeitigen Bundesligaspieler oder einen aktuellen Funktionär eines Bundesliga-Clubs präsentieren“, hofft Uwe Langeloh und bedankt sich im Namen des ganzen Fan- und Förderkreises für die vielen Gäste aus nah und (diesmal sogar) fern für ihr Kommen und natürlich bei Melanie Blank für ihre ausgezeichnete Gastfreundschaft .

 

Medien vor dem Klönschnack

 
Endlich wieder Fußball-Klönschnack in Quickborn

so lautet u. a. die Überschrift in der ane vom 23.06.21

Der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn kann seinen durch die Corona- Pandemie ausgefallenen Fußball-Klönschnack wieder aufleben lassen. Am Donnerstag, 24. Juni, trifft man sich von 15 Uhr bis circa 17 Uhr im allzeit beliebten Mes Café in der Kieler Straße 69 endlich wieder. Es gelten die üblichen Corona-Anmelde-, Abstands- und Hygiene-Regeln.

Weitere Infos gibt es bei Uwe Langeloh unter der Nummer 0151-21710071.
 
Der TuS-Fussi-Klönschnack trifft sich wieder ...

 so lautet u. a. die Überschrift im im SHZ-Bereich vom 20.06.21

Uwe Langeloh vom TuS Holstein Quickborn bekam öfter eine Frage zuhören: „Wann gibt es es wieder den Fussi-Klönschnack?“ Jetzt hat das Vereins-Urgestein eine Antwort. Am Donnerstag, 24. Juni, treffen sich Fußballbegeisterte in Mel’s Café, Kieler Straße 69, von 15 bis etwa 17 Uhr wieder persön­lich um sich über die wichtigste Nebensache der Welt auszutauschen. Der Fussi-Klönschnack ist zuvor wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Jetzt geht es wieder los mit Anmelde- Abstands- und Hygieneregeln.

 
Holsteinkicker und Fans können sich wieder in Mel´s Café treffen

so lautet u. a. die Überschrift in der   Redakteur wh vom 15.06.21

Vor allem die Veteranen im Fan- und Förderkreis des TuS Holstein können es gar nicht abwarten. Nach der Lockerung der Corona-Vorschriften dürfen sie sich endlich wieder zum Fußball-Klönschnack in Mel’s Café an der Kieler Straße treffen. Das erste Wiedersehen bei Kaffee und Kuchen nach langer Pause gibt es am Donnerstag, 24. Juni, um 15 Uhr.

Zur Sprache werden gewiss die aktuellen Ereignisse der Europameisterschaft, aber auch die Aussichten des Quickbomer Kreisligateams kommen. Gibt es tatsächlich eine Chance, die Rückkehr in die Bezirksliga zeitnah zu verwirklichen?

Erste Aufschlüsse versprechen sich die „Klönschnaker“ von den Testspielen, die der TuS gegen den Eimsbüttler TV II (20. Juni, 11 Uhr), den SC Pin­neberg (27. Juni, 11.30), den VfL Pinneberg (1. Juli, 19.30), den SV Vier- und Marschlande (4. Juli, 15 Uhr) und den HFC Falke (18. Juli, 16 Uhr) auf Kunst­rasen im Holstenstadion austrägt.

 
Mehr auch unter

Der erfolgreiche 1. Abend-Fußball-KLÖNSCHNACK/19.09.20

Der hatte zum 1.Abend-Fußball-Klönschnack am Freitagabend ins DIAVOLO, Kieler Straße 91 in Quickborn eingeladen. Neben den Gästen und Fans war auch unser KREISLIGA-TEAM, samt seinem sportlichen Umfeld der Einladung gefolgt.

Beim Liga-Instagram-Portal liest man Nachstehendes...

Unser Mannschaftsabend in der neu eröffneten Bar „Diavolo“ in Quickborn war erfolgreich. Neben des Konsums von ein paar Getränken, die teilweise vom Förderkreis dankenswerter Weise übernommen wurden, ergaben sich ein paar Gespräche und sogar die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme zum anderen Geschlecht. Ein wiederholungswerter Abend...

Auch wir vom fanden die Veranstaltung als sehr erfolgreich und geglückt.

Wir möchten uns bei dem Inhaber Marcello Jaeger vom DIAVOLO recht herzlich für die freundliche Aufnahme und Service in seinen sehr gepflegten Räumlichkeiten bedanken. Es war ein toller Abend. Danke.

 
Wir vom wünschen unserem neuen Partner viel Erfolg und ein immer volles Haus....
 

Mehr auch unter

 

Die Medien berichten sehr ausführlich über unseren 1.Abend-Klönschnack.
Fußball-Schnack jetzt auch abends ... So lautet die Überschrift im Redakteurin cho
Mit so einem großen Zuspruch hatte selbst Fußballfan Uwe Langeloh nicht gerechnet. Aber der Klönschnack des Fan- und Förderkreises beim TuS Holstein Quickborn ist eben das. Ein voller Erfolg. Grund genug für Langeloh, das Angebot jetzt auszuweiten und auch einen Abend-Fußball-Klönschnack anzubieten. Der erste Termin steht schon fest. Am Freitagabend, 18. September, treffen sich Interessierte ab 18 Uhr im Diavolo in der Kieler Straße 91. Laut Langeloh war es gerade der Wunsch vieler Jüngerer den Klönschnack auch am Abend anzubieten. „Jetzt hoffen wir, dass dieser erste Abend-Klönschnack auch angenommen wird und als eine stete Einrichtung Einzug erhält“, so Langeloh. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
 

1.Abend-TuS Holstein-Fußball-Klönschnack ...So lautet die Überschrift im online Portal  em

Am Freitagabend, 18. September ab 18 Uhr - ende: offen - wird der erste öffentliche Abend-Fußball-Klönschnack und damit der 4. TuS Holstein Quickborn Fußball-Klönschnack, im neu eröffneten DIAVOLO , Kieler Straße 91 in 25451 Quickborn stattfinden.
„Nachdem großartigen und nie für möglich gehaltenen Erfolg der bisherigen drei Nachmittags-Fußball-Klönschnacks, vorwiegend von der älteren Generation besucht, wurden bzw. werden wir immer wieder gefragt: Ob es nicht möglich wäre, so einen Klönschnack am Abend für die Jüngeren ins Leben zu rufen.
Nach Rücksprache mit unserem neuen Partner DIAVOLO wurde schnell ein Termin vereinbart und fix gebucht. Jetzt hoffen und wünschen wir – vom Fan- und Förderkreis Fußball beim TuS Holstein Quickborn – dass dieser 1.Abend-Klönschnack auch angenommen wird und als eine stete und feste Einrichtung Einzug hält“, so TuS Holstein Urgestein Uwe Langeloh vom Fan- und Förderkreis Fußball beim TuS Holstein Quickborn.
 

Mehr auch unter

 

Der 1.TuS Holstein Quickborn-Fußball-Klönschnack bei Mel´s Cafe/

Auf vielfachem Wunsch ist es nun endlich soweit!

Am kommenden Donnerstag, d. 06.August findet der 1.TuS Holstein Quickborn-Fußball-Klönschnack für Jedermann statt.

Wir treffen uns ab 13:30 Uhr bis 17:00 Uhr im Mel´s Cafe in Quickborn in der Kieler Straße 89 - bei leckerem selbstgebackenen Kuchen und einer sehr guten Tasse Kaffee, oder einem Glas Wein - gegenüber dem Joy bzw. neben dem Optikergeschäft Grundmann.

Wer Lust und Zeit hat, sollte einfach vorbeikommen und gute Laune mitbringen.
Der    würde sich über ihr/dein Kommen riesig freuen....
 
Mehr auch unter

 

 In der vom 12.08.20/ums/kb

Ein „toller Erfolg“: Der erste „TuS Holstein Quickborn-Fußball-Klönschnack“

Ein toller Erfolg war nach Angaben des Fan- und Förderkreises Fußball im TuS Holstein Quickborn der erste „TuS Holstein Quickborn-Fußball- Klönschnack“. Er fand am Donnerstag in „Mes Café" in der Kieler Straße 69 statt. „Das hätten wir nie und nimmer gedacht, die Resonanz war einfach umwerfend“, sagte Uwe Langeloh vom Fan- und Förderkreis. „Auf vielfachen Wunsch war es nun endlich soweit! Wir wünschten, dass viele Besucher kommen würden - und was für eine positive Überraschung: Es trafen sich zwölf Personen mit den nötigen und vorgegebenen Corona-Hygiene- und Abstands-Regeln.“ Nach seinen Angaben habe es dann gleich die zweite Überraschung gegeben, denn ihm wurden drei DIN-A4-Ordner übergeben - zwei davon waren vollgepackt mit Bildern aus längst vergangenen Fußballzeiten. „Ein Schatz hoch drei, den man nicht mit Geld bezahlen könnte beziehungs­weise kann. Es sind wirklich unersetzbare Fotodokumente aus vergangenen Quickborner Fußballzeiten“, so Uwe Langeloh. „Der dritte Ordner war vollgepackt mit offiziellem Schriftverkehr. Die beiden Ordner mit den Bildern werden wir jedem Teilnehmer an unseren Klönschnack-Tagen zur An- beziehungsweise Durchsicht - wenn gewünscht - mitgeben.“ Die dritte Überraschung habe dann die Cafe-Inhaberin Melanie Blank den Gästen in Form eines selbstgebacke­nen Kuchens in den TuS Holstein Farben Blau, Weiß und Rot bereitet. „Auch sonst waren Melanie zwei weitere Überraschungen gelungen, denn dieser Klönschnack war für Jedermann sichtbar - ebenfalls in den Farben Blau, Weiß und Rot in schöner Schreibschrift auf einer An­kündigungstafel angekündigt. Des Weiteren war auf den Tischen jeweils ein Ständer mit unserem eigenen Fan- und Förderkreis-Wimpel aufgestellt.“ Vor, während und nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken wurde dann aus vergangenen Zeiten, der Gegenwart und über die Zukunft sowie natürlich auch über den TuS Holstein Quickborn geklönt. „Aber auch der große Fußball kam nicht zu kurz“, erklärte Uwe Langloh. „Was aber immer wieder als Frage aufkam: 'Wann geht s mit dem Fußballspiel weiter'. Aber diese Frage wird uns wohl noch lange begleiten".
Am Ende seien sich alle Besucher einig gewesen: Es muss wieder einen Klönschnack geben. Die zweite Ausgabe von dem Treffen findet bereits in zwei Wochen statt - und zwar am Donnerstag, 20. August um 15 Uhr in „Mes Café“. Der Fan- und Förderkreis Fußball beim TuS Holstein Quickborn freut sich auch dann wie­der auf viele Besucher und nette Gespräche.

Foto: Fan- und Förderkreis Fußball beim TuS Holstein Quickborn/hfr

Nach der erfolgreichen Premiere am vergangenen Donnerstag findet am 20. August der zweite „TuS Holstein Quickborn-Fußball-Klönschnack" statt.
 
Mehr auch unter

 

Der traf sich und wurde umfangreich informiert/Stand: 22.01.20

Der Fan- und Förderkreis Fußball beim TuS Holstein Quickborn traf sich am Freitagabend im Sporthotel (Hotel Seegarten) Quickborn - Harksheider Weg mit den Fans, den Eltern, den Verwandten unserer Ligaspieler, dem Ligatrainer Alexander Koll und dem sportlichen Leiter Fikret Yilmaz und es wurde ein vom Cheftrainer auf 5 Seiten erstelltes, mit der sportlichen Fußball-Leitung des TuS Holstein abgestimmtes, neues super und hoch interessantes Fußball-Konzept des "Quickborner Weges 2020" beim TuS Holstein Quickborn in schriftlicher Aufzeichnung näher vorgestellt und danach sehr ausführlich diskutiert, für sehr, sehr gut und machbar gehalten.

Jetzt heißt es nur noch, dieses ausgezeichnete, zukunftsweisende und leistungsorientierte Konzept für den Fußball im TuS Holstein Quickborn gemeinsam in die Tat umzusetzen.

Dieses erste Treffen in dieser Zusammensetzung war ein voller Erfolg und soll ab sofort in regelmäßigen Abständen (seitens des Fan- und Förderkreis meint man, einmal im Vierteljahr sollte man sich gemeinsam treffen) stattfinden. Das obige Konzept selbst wird in aller Kürze seitens der Fußball-Abteilung durch die Medien der breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Wer von den Eltern, Verwandten und Fans des Ligateams an diesem Informationsabend nicht teilnehmen konnte, hat - nicht nur unserer Meinung - etwas verpasst.

 
Mehr auch unter

 

Der meldet sich/von Uwe Langeloh

Einfach dabei sein ....

Vor gut einem Jahr ließ Gerd Hengvoß einen seit dem Jahr 1984 ins Leben gerufenen Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn neu aufleben.
In der Saison 1984/85 verfehlte die 1.Liga nur knapp den Aufstieg in die 3. Liga. Für die treuen Fans, die bei Heim- und Auswärtsspielen gleichermaßen mitfieberten, war es eine beglückende Erfahrung, ihr Team in so guter Form zu erleben.
Damals hat man zusammengestanden und sich gefragt, ob man nicht mal was für die Mannschaft tun wolle.  Es sei ihre Art gewesen, Vereinstreue zu beweisen. Später ließ das Engagement nach, der Niedergang der 1.Liga sorgte wohl für einen Rückgang der Motivation bei den Unterstützern. Gerd Hengvoß hat seit dem letzten Jahr den Kreis aus dem Dornröschenschlaf geholt und jetzt wo der eigene TuS Holstein Nachwuchs das 1.Liga-Gerüst darstellt, sollte man sich erst recht fragen, ob man nicht auch zu den Unterstützern zählen sollte.
Meine Fußballliebe ist einfach der TuS", sagt Gerd Hengvoß. Mit dem Fan- und Förderkreis möchte er die Fußballer motivieren. Deshalb zahlen die Unterstützer für jeden Sieg zehn Euro in die Kasse, die Hengvoß verwaltet.
Ein eingetragener Verein ist der Fan- und Förderkreis nicht, das wäre den Mitgliedern zu kompliziert. Sie sammeln Geld ein und geben es nach einer Rücksprache untereinander für die Mannschaft zeitnah wieder aus, etwa um ein Grillfest, die Weihnachtsfeier, ein Frühstück vor einem Spiel zu unterstützen oder bei besonderen Anlässen als Finanzspritze für die Mannschaftskasse. Man ist nach allen Seiten offen.
Ferner regt Gerd Hengvoß an, dass sich die "Mitglieder" des Fan- und Förderkreis Fußball regelmäßig in Abständen untereinander treffen. Dort sollte dann hin und wieder der Cheftrainer und ein 1.Liga Mannschaftsrat dabei sein, um über DIES und DAS im Liga-Team zu "klönen". Das fördert das gemeinsame Miteinander.  Bekanntlich gibt´s ja auch im nächsten Jahre 2020 den 100jährigen Fußball-Geburtstag im TuS Holstein Quickborn groß zu feiern. Für Gesprächsstoff ist also hinreichend gesorgt.
Wer im Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn mitmachen möchte, ist zu jeder Zeit herzlich willkommen.
Gerd würde sich auch freuen, wenn der eine oder andere Vater oder Mutter eines Spielers, die ohnehin bei jedem Spiel ihren Sohn vom Spielfeldrand aus "anfeuern" im Förderkreis mitmachen. Gerd kann/sollte man bei einem der nächsten Spiele persönlich ansprechen oder telefonischen Kontakt unter der Nr. 04106 (Vorwahl für Quickborn)-126183 mit ihm aufnehmen. Auch sollte man weitere Personen für diese Art der Unterstützung ansprechen.

 
Mehr auch unter

 

Der
Der Fan- und Förderkreis lud ein .....

Unser -Team, mit Trainern, Betreuerinnen und dem sportlichen Leiter fand sich anlässlich des Stadt-Derbys gegen 1.FC Quickborn am SO, d. 28.10.2018 in der Früh zu einem gemeinsamen kleinen Frühstück im Restaurant des TuS Holstein Quickborn Tennis ein.

 
Der Fan- und Förderkreis setzte sich bei der Stadt Quickborn dafür ein ...

Nach einem an die Stadt Quickborn schriftlich geäußerten Hinweis, man möge eine feste (gepflasterte und ebene Verbindung vom Eingangs-Tunnel-Bereich zur Rundum Pflasterung um den Kunstrasenplatz herstellen, wurde durch einen weiteren beim Stadt-Derby anwesenden Rollstuhlfahrer nachhaltig unterstützt. In dieser Richtung musste/sollte sich also umgehend etwas tun.

Das Anliegen des Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn wurde von der Verwaltung im Rathaus Quickborn erhört und auch in die Tat umgesetzt.

Erstmalig konnten dann am 11.11.2018 Rollstuhlfahrer (ohne fremde Hilfe!) vom Tunnel-Eingangs-Bereich über einen festen Untergrund aus Betonsteinen zum Unterstand/Tribüne und dem Imbissstand kommen. Unserem langjährigen Fan Peter ist die Freude richtig anzusehen. Peter, sagt dem Fan- Förderkreis Fußball beim TuS Holstein Quickborn, auch im Namen aller Rollstuhlfahrer herzlichen Dank für den Einsatz und der Stadt Quickborn für die schnelle und unbürokratische Umsetzung dieses Service.

Fotos Uwe Langeloh - Mitglied im DFJ

 

 

In der vom 25.07.18/ums

Quickborner Fußballfan ließ Förderkreis aufleben

Der Quick)orner Gerd Hengvoß ließ eilen Unterstützerkreis für die 1.Herren des TuS Holstein Quickborn aufleben, weil er mit 3leichgesinnten jedes Spiel verfolgt und der Mannschaft gern etwas zurückgeben möchte. Zehn Mitglieder hat die Gruppe bereits, und geht es nach dem Initiator, dürfen es gern noch mehr werden.

Die Unterstützung für diese Mannschaft hat eine lange Geschichte und geht auf die 1980er-Jahre zurück. Damals verfehlten die 1. Herren nur knapp den Aufstieg in die 3. Liga. Für die treuen Fans, die bei Heim- und Auswärtsspielen gleichermaßen mitfieberten, war es eine beglückende Erfahrung, ihr Team in so guter Form zu erleben.

„Damals haben wir zusammengestanden und uns gefragt, ob wir nicht mal was für die Mannschaft tun wollen", sagt Uwe Langeloh, der heute wieder zum Kreis der Unterstützer gehört. Es sei ihre Art gewesen, Vereinstreue zu beweisen. Später ließ das Engagement nach, der Niedergang der 1. Herren sorgte wohl für einen Rückgang der Motivation bei den Unterstützern. Nun hat Hengvoß den Kreis aus dem Dornröschenschlaf geholt.

Meine Fußballliebe ist einfach der TuS", sagt er. Mit dem Förderkreis möchte er die Fußballer motivieren. Deshalb zahlen die Unterstützer für jeden Sieg zehn Euro in die Kasse, die Hengvoß verwaltet. Bei Spielen gegen den Stadtrivalen vom 1. FC Quickborn und den Erzrivalen Rasensport Uetersen, beides nach Ansicht Hengvoß bessere Mannschaften, reicht jeweils ein Unentschieden und er hält sofort die Hand auf.

Ein eingetragener Verein ist der Förderkreis nicht, das wäre den Mitgliedern zu kompliziert. Sie sammeln Geld ein und geben es für die Mannschaft zeitnah wieder aus, etwa um ein Grillfest oder eine Weihnachtsfeier zu unterstützen oder als Finanzspritze für die Mannschaftskasse. Wer im Förderkreis mitmachen möchte, ist willkommen. Nähere Informationen gibt es unter Telefon 04106-126183.

                                                                                                                     Foto: ums
Blau, Weiß, Rot - die Farben des TuS Holstein Quickborn - zieren den Schal und den Wimpel der Unterstützer um Gerd Hengvoß.
 
 

Im online-Portal  vom 18.07.18/em

Der Fan- und Sponsorenkreis liefert Grund zur Freude

Der Fan- und Sponsorenkreis des TuS Holstein Quickborn hat inzwischen 10 Mitglieder, die nach jedem gewonnenen Spiel einen Betrag von 10 Euro einzahlen.

Dadurch kann nicht nur die Mannschaftskasse aufgebessert werden, sondern es gibt auch Zuschüsse zu gemeinsamen Feiern, wie zum Beispiel Saisoneröffnungen, Weihnachten, Saisonabschlüssen, einem eventuellen gemeinsamen Frühstück oder zu besonderen Anlässen, unter anderem die Geburt eines Kindes einer Spielerfrau. Oder aber für die Ehrung der langjährigen Betreuerin Inge Monecke durch die Stadt Quickborn. Dadurch wird nicht nur das Zusammengehörigkeitsgefühl innerhalb der Mannschaft gestärkt, sondern auch mit den Fans der Mannschaft.
Es soll nicht unerwähnt bleiben, dass ein gewisser Personenkreis des Fan- und Förderkreises dem Fußball-Nachwuchs beim TuS Holstein am Herzen liegt. Alle Spieler des jüngsten Teams, das F/U8-Kreisklassen-Team, bekamen zur Meisterschaft den wunderschönen Fan-Schal überreicht. Das E/U10 Kreisklassen-Team konnte sich zur Staffel-Meisterschaft über einen Betrag für die Mannschaftskasse erfreuen. Das 1.D/U12-Kreisklassen-Team wurde anlässlich ihrer Meisterschaft im Herbst 2017 und dem hervorragenden Abschneiden im IKK-Pokal-Wettbwerb des HFV im Jahre 2018 mit einem Betrag für die Mannschaftskasse bedacht.
Wer sich ein wenig oder mehr für Fußball interessiert und im Fan- und Förderkreis mitmachen möchte, ist jederzeit willkommen. Es gibt übrigens jeweils einen eigenen Fan-Schal und einen Förderkreis-Wimpel.

 

Mehr auch unter

 

Fernsehauftritt des in Norderstedt bei NOA 4 on air/01.06.2018

Der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn präsentierte sich am Freitagabend, d. 01.Juni´18 ab 18:30 Uhr beim Norderstedter Regional-Fernsehsender . Wer über wilhelm-tel.de und telquick.de seine Fernsehsendungen bezieht, konnte sich die Sendung Live (oder im Stream) anschauen .....

Der Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn möchte sich bei und seinem Moderator Michael Eggers für den Auftritt recht herzlich bedanken.

                                                                              Zur Vergrößerung aller Fotos auf eines der oberen Fotos klicken - Fotos Uwe Langeloh - Mitglied im DFJ
Hier sind einige FOTOS vom Fernseh-Auftritt
 
Mehr auch unter