Zur Startseite zurück

       
BEZIRKSLIGA-TEAM PLAY+FUN-TEAM NACHWUCHS-BEREICH TRADITIONS-TEAMS SCHIEDSRICHTER-BEREICH
KREISKLASSEN-TEAM   FUSSI-KINDERGARTEN    
 

Mehr auch unter NEWSLETTER

 

Mehr auch über alle Spieltage im ARCHIV

 

Mehr auch unter

 

Die Berichte der diversen Medien der vergangenen Spieltage im ARCHIV

 

Neuigkeiten - Fussi-Klönschnack/Stand: 26.01.23

Der heutige Fussi-Klönschnack war wieder hervorragend besucht und es gibt einige Neuigkeiten.

1. Der nächste Klönschnack findet zum 2.Mal als Abend-Veranstaltung statt. Am Mittwochabend, d. 15.Februar´23 ab 19:30 Uhr macht die rührige Inhaberin Melanie ihr Mel´s Café in der Kieler Straße 69 in Quickborn extra für diesen Event auf. Da am Abend sicherlich kein Kuchenessen angesagt ist, wird Melanie u. a. Flammkuchen anbieten. Mit dieser Abend-Veranstaltung kommen wir - vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn - den vielen Anfragen bzw. dem Ruf der jüngeren und arbeitenden Bevölkerung nach;

2. da unser wunderbarer Fan-TuS-Vereinsschal, eben bestellt und schon wieder ausverkauft ist, haben wir uns entschlossen nochmals 30 Stück bei der Lieferfirma zu ordern;

3. am kommenden Sonntag, anl. des Meisterschaftsspieltages im Holsten-Stadion unseres Kreisklassen-Teams (um 12:30 Uhr gegen die Hamburg Hurricannes 2 - und unseres Bezirksliga-Teams (um 15:00 Uhr gegen TuS Berne) wird die vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn gesponserte abnehmbare Tor- und Spielzeitanzeige gegen 14:45 Uhr offiziell der Fußballabteilung des TuS Holstein Quickborn übergeben;

4. es wurde hocherfreut von den heute Anwesenden positiv vermerkt, dass die großartige ehrenamtliche Arbeit und Sponsorentätigkeit des TuS Holstein Quickborn anl. des Baus des heutigen Holsten-Stadions am Harksheider Weg 251 in dem Lexikon "700 Jahre Quickborn von A-Z" - herausgegeben von der Geschichtswerkstatt gewürdigt wurde. Dort heißt es u. a.

Holsten−Stadion, Harksheider Weg 251, städtischer Sportplatz, auf dem Gelände der ehem. Schultannen. Mit erheblicher Eigenleistung von Sponsoren und Mitgliedern des TuS Holstein Quickborn von 1914 e. V. hergestellt und 1969 im Rahmen der Feierlichkeiten zum 600. Geburtstag von Quickborn mit einem Leichtathletikwettbewerb eingeweiht.

Unser persönlicher Hinweis, da persönlich daran beteiligt.

Der TuS Holstein Quickborn sollte 30.000,00 DM als Eigenleistung aufbringen. Allein die damals ansässige Firma Zeppelin-Metallwerke (als Sponsor des TuS Holstein Quickborn Fußball) erbrachte einen Anteil von weit über 30.000,00 DM. Dazu kamen die Sponsortätigkeiten der Betonwerke Schaffarzyk&Rybin, Betonwerke Quickborn, Neye, Mullikas, Erlhoff aus Ellerau und Trumpf Schokoladenfabrik, EUROPA-Schallplatten (um nur die größten Geldgeber zu nennen) und privaten Geldgebern in Höhe von weiteren annähernd 50.000,00 DM. Die vielen, vielen ehrenamtlichen und unzähligen kräftezehrenden Stunden der Mitglieder in der damaligen TuS Holstein Fußball-Abteilung noch gar nicht mitgerechnet.

Wir - vom Fan- und Förderkreis Fußball im TuS Holstein Quickborn - hoffen, dass sich die Stadt Quickborn daran gerade jetzt erinnert und dem TuS Holstein Quickborn in seiner Gesamtheit (Vereinsheim) dafür einmal dankt, über Hilfe nachdenkt und entgegen kommt.
Dieses wäre die Stadt Quickborn seinem größten Sportverein TuS Holstein unserer Meinung jetzt schuldig.
 
Mehr auch unter

 

Hier geht´s zum 1.LIGA-BEREICH
 
Hier geht´s zum 2.HERREN-BEREICH
 
Hier geht´s zum NACHWUCHS-BEREICH
 
Hier geht´s zum PLAY+FUN-TEAM
 
Mehr auch unter